Garmin Vista HCx 60CSx City Navigator Routing Probleme

route.jpg















Abb.1

Immer wieder routet das Gerät anders als ich ursprünglich geplant hatte. Dieses Problem ist allen Besitzern von Garmin Geräten, wie das Vista HCx, 60Csx u.a. in der Kombination mit City Navigator oder anderen routingfähigen Vektorkarten bekannt und verursacht bei so manchem Schweißausbrüche.

Warum das so ist ergibt sich aus mehreren Faktoren. Unterschiedliche Einstellungen (Mapsource, Gerät), Kartenfehler usw.

Da ich keine Lust habe, mich während der Freizeitaktivität mit dem Gerät spielen zu müssen, Zeit verbrauche und ich die Route fahren will, die ich vorher geplant hatte ------ Ein kleiner Trick-----

Bei der Planung in Mapsource erstelle ich zuerst eine Route mit ausreichend Zwischenzielen, wie ich diese befahren möchte (Rennrad, Auto) und speichere diese ab.

Anschließend wird mit WinGDB (Abb.2) die Funktion 13 ausgeführt und die Route in eine direkte Route mit allen Routenpunkten umgewandelt. Datei abspeichern. Neuerlich diese Datei mit WinGDB aufrufen und Funktion 11 ausführen. Die Route* wird in einen Track mit allen Routenpunkten umgewandelt.

*Pro Route dürfen nicht mehr als 100 Abbiegehinweise sein, sonst bekommen Sie im Gerät die Fehlermeldung (Speicher voll).

wingdb350.jpgAbb.2

Es entsteht folgender Effekt:
(siehe Abb.1) Wenn ich den Track zu meiner ersten Datei mit der Route kopiere habe ich eine Route mit einem identen Track. Da die Route in Mapsource und im Gerät breiter dargestellt wird und der Track in der Route verläuft erhalte ich als Nebeneffekt noch eine bessere Ablesbarkeit der Route bzw. des Tracks (Abb.1) Magenta-Zyan.

Sollte nun bei der Fahrt das Gerät eine andere Strecke berechnen, erkenne ich jenes sofort, weil Route und Track voneinander abweichen (Abb.1). Jetzt fahre ich auf der Trackspur weiter. Das Gerät beginnt die Route neu zu berechnen und nach einigen "Bitte Wenden" rechnet das Gerät wieder meine ursprüngliche Route.

Die Vorteile ergeben sich folgend:

  • Ich kann der aktuellen Streckenführung trauen
  • Erkenne Abweichungen sofort auch bei kleinem Gerätebildschirm
  • Brauche keine Gerätetasten während der Fahrt drücken, sondern warte bis die Neuberechnung wieder zu meiner ursprünglichen Route berrechnet
  • Verbrauche keine unnütze Zeit, weil ich inzwischen den Track weiterfahren kann
  • Erspare mir Ärger
  • Und habe zugleich eine bessere Ablesbarkeit, durch die gleichzeitige Darstellung von Route und Track am Gerät (Abb.1) durch die unterschiedlich Darstellung.

route2.jpg

Powered by Movable Type 4.26

Pages

About this Archive

Find recent content on the main index or look in the archives to find all content.